Hier haben wir bereits Akzente gesetzt.

Großpflanzen im Foyer

Am Stammsitz der LEMKEN GmbH & Co. KG im niederrheinischen Alpen ist durch den Neubau des Entwicklungswerkes ein neuer Ort für Innovationen entstanden. Das Begrünungskonzept für den Eingangsbereich wurde in Zusammenarbeit mit der Dipl.-Ing. Innenarchitektin Chantal Ostermann entwickelt. Ein Bucida buceras – auch Schwarze Olive genannt – in einer Höhe von ca. 5,50 m erstreckt sich über den nach oben offenen zweigeschossigen Eingangsbereich. Bei der Auswahl der Pflanze spielten nicht nur die Standortbedingungen wie z.B. Licht eine Rolle, sondern auch das Gewicht pro Quadratmeter, das aufgrund des Bodenbelages zu beachten war. Diese besondere Solitärpflanze wurde ergänzt durch den Einsatz weiterer Pflanzen auf Hydrokultur-Basis. Hierzu haben wir Edelstahlgefäße in den gewünschten Abmessungen fertigen lassen. Diese sind an die Formgebung der Sitzmöbel angepasst. Die Lackierung der Gefäße haben wir individuell und passend zum Bodenbelag gewählt.
Bei diesem Projekt war auch das Timing sehr wichtig. Alles musste sehr schnell gehen. Die Temperaturen waren im März noch recht kühl. Für die Pflanzung haben wir aufgrund der Höhe und des Gewichts der Pflanze einen kleinen Kran eingesetzt, mit dem wir die Pflanze über den Gefäßrand gehoben haben.